Montag, 20. März 2017

Hängeregal aus Holzpalette

Ein Paletten-Regal für den Eingangsbereich wollte ich schon seit geraumer Zeit bauen. Kürzlich bin ich dann auch endlich mal dazu gekommen...


Dieses Teil stand seit der Lieferung von Holzpellets im letzten Spätsommer im Keller herum. Die ganze Palette war mir natürlich zu groß - so ein riesiges Regal kann ich in meinem winzigen Vorräumchen nicht gebrauchen. 


Also habe ich das Teil erst mal verkleinert und aus den Resten drei Bretter als Böden zugeschnitten.


Das ganze abgeschliffen und mehrmals mit weißer Farbe lackiert. Dann die Böden angeschraubt und - ups, mit dem schmutzigen Jackenärmel, an dem noch Asche vom Heizungreinigen hing, "versaut". Bei näherem Hinsehen fand ich das dann aber doch so schön, dass ich gleich noch ein paar weiteren Stellen einen Used Look verpasst habe. Auf den Fotos sieht man es leider nicht ganz so gut. Zum Schluss alles mit Klarlack versehen und nach dem Trocknen endlich an die Wand... :-)



Den Hocker habe ich kurze Zeit später gekauft und ihm auch gleich weiße Beine verpasst, damit alles zueinander passt. So schaut´s jetzt aus:


Kommentare:

  1. Wow,das Regal sieht ja wirklich toll aus!
    Ich hätte mir nie gedacht, dass man aus einer Palette so ein schönes Regal zaubern kann. Unter einem Palettenregal habe ich mir immer so etwas vorgestellt. Auf jeden Fall ist das mit dem Regal eine wunderbare Idee. Vielleicht wird so ein Regal auch mein nächstes Projekt. Das würde sich bei mir im Vorraum auch sicher gut machen.

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marina,
    danke :-) Ist auch recht schnell umgesetzt, wenn man mal von den "Wartezeiten" zum Farbetrocknen absieht.

    Viele Grüße, yvonne

    AntwortenLöschen